Latest postings on Hugo E. Martin Media + Marketing

Montag, 16. Dezember 2013

Compendium: FIPP's World Magazine Trends 2013-14 out

The World Magazine Trend Report 2013-2014 provides - on over 440 pages - overall trends and basic data market & media for 54 countries and in detail data on ad spending (by ZenithOptimedia) for B2B + Consumer Magazines and circulation figures (by PricewaterhouseCoopers).

Digital data includes Internet penetration and mobile penetration, plus eReader and Magazine website listings (where available).

ZenithOptimedia suggest that overall advertising will grow in 2014 by 5.1 %, 2015 by 5.9 %. About two thirds of growth comes from rising ad markets lead by Asia-Pacific, Central- and South-America and Africa.


For anyone in media and advertising who needs to know about international magazine markets and needs some basic data, resources,  and contacts. This 10th compendium has it all (for 54 countries and what is available).

The 'Digital edition' of FIPP's World Magazine Trends 2013-2014 is available now. The Print edition ships on December 20, 2013 and an Excel version is promised for January 2014

Purchasing / more Information at FIPP's Website





P.S.
If we have a chance to look inside, we will blog some regional overviews in due course.

Nachtrag:
Regional Overview - Magazine Trends 2014

World Magazine Trends 2014: CEE Region (II.)

World Magazine Trends 2014: Asia-Pacific Region (III.)

World Magazine Trends 2014: Latin America (IV.)

World Magazine Trends Germany
Print works - but magazine buyers, readers and ad Dollar's / Euro's move on 

Montag, 4. November 2013

Die bisherigen Erfahrungen mit Paid Content im Zeitschriftensektor sind nicht besonders ermutigend

Aus der VDZ-Studie: Erlösstrategien 2013 - 2015 in Coop mit KPMG und der HS Fresenius

Lediglich 2% aller (der an der Umfrage teilnehmenden N=83) Verlage hat durchweg positive Erfahrungen gemacht und 9 % der Publikumszeitschriftenverlage (N=23). Zwischen 17 % (Publikumszeitschriftenverlage) und 23 % (Fachverlage N=47) haben eher positive Erfahrungen mit Paid Content gemacht. Während 15 % der Fachverlage und 60 % der Großverlage (N=5) eher negative oder durchweg negative Erfahrungen gemacht haben.



Und so nimmt es sich nicht wunder, das Paid Content im Digitalgeschäft für 2013 mit einem Anteil von nur 15 % geschätzt wird und für 2015 mit einen Anteil von 22 % gerechnet wird. wie diese Grafik zeigt



mehr aus der Studie auch auf Hugo E. Martin in Media + Marketing

Aller Ergebnisse diese Befragung und Handlungsempfehlungen gibt es auf 34 Seiten als ePaper (PDF) für 70,21 Euro auf VDZ.de, gedruckt etwas billiger ;)

Freitag, 25. Oktober 2013

1. VDZ Tech Summit am 19. November 2013, Köln, DE

Auf dem ersten VDZ Tech Summit in Köln behandeln und diskutieren eine Referentin und 21 Referenten relevante Themen rund um IT + Online Technologie in Medienunternehmen und ITK-Experten und Anwender, sowie Entscheider in Medienhäusern können sich auf dem Expertenforum fachspezifisch informieren und mit Kollegen über Trends und die besten Lösungsansätze auszutauschen.

Website des VDZ Tech Summit
Facebook Page VDZ Akademie
Twitter Username @VDZ_Akademie   #vdzts

Aus dem Referenten- / Themenangebot u.a.


Christian Gerlich (CTO, Holtzbrinck Digital)
Die Rolle der IT in dezentralen Verlagsorganisationen

Jörg Heidrich (Justiziar, Heise)
Cloud Computing und Big Data in Medienunternehmen - Rechtliche Anforderungen an die IT-Sicherheit

Dr. Johannes Helbig (CIO, Deutsche Post)
Enterprise-Architektur und Innovation – Strukturvoraussetzungen zur Komplexitätsbeherrschung

Daniel Keller (CIO, Axel Springer)
Pull statt Push - die Transformation eines Verlagshauses zum digitalen, nachfragegetriebenen Medienunternehmen

Michael Kuhrt (CTO, Biocom) und Benjamin Minack (Ressourcenmangel)
Einsatz von Open Source Software in Medienunternehmen - Vorteile, Nachteile

Johannes Mettler (Salesresult)
Big Data in Verlagen - warum sich der Aufwand lohnt

Timo Salzsieder (CIO, TFAG)
Mobile Tech-Roadmap und ihre Umsetzung - organice.me

Julian Schwarze (Anwendungsberatung Media Sales, Gruner+Jahr)
IT-Systeme und -Prozesse zur Integrierten Online-Vermarktung

Malte von Trotha (CFO, Styria Media Group)
Keynote: Erfolgsfaktor Technologie - Warum Medienhäuser in Sachen IT Nachholbedarf haben

Btw.,
direkt im Anschluß an das Expertenforum gibt es am 20. November zusätzlich einen Workshop zur 'Semantischen Suche'.

Alle weiteren Information, Bio der Referenten, Kosten und Anmeldung auf / via vdz-tech-summit.com
http://www.vdz-tech-summit.com/

Freitag, 18. Oktober 2013

Event: VDZ Publishers' Summit + Publishers' Night 2013, Berlin | 22./23. Oktober

Nachtrag:
Eine Zusammenfassung des #PS2013 aus Live-Snippets und Tweets gibt es hier
(23-Oktober-2013)
VDZ Publishers Summit 2013 (Livebericht - beendet)


Meetup for Business

Noch knapp fünf Tage und dann treffen sich rund 900 Zeitschriftenverleger und Zeitschriftenmacher um einmal mehr - aus der Sicht der Branche - um die Zukunft der Zeitschriften.

Eingerahmt von den Mitgliederversammlungen der Publikumszeitschriften, der Fachpresse und der Konfessioneller Presse (am 22.10.) sowie der VDZ Delegiertenversammlung (am 23.10.) und gekrönt von der Publishers' Night mit der Preisverleihung und mit illusteren Gästen.

Regine Sixt erhält die "Goldenen Victoria 2013 für Integration"

Airbus wird ausgezeichnet mit der "Goldenen Victoria für die Europäische Idee"

Claus-Dietrich Lahrs (HUGO BOSS) erhält die "Goldene Victoria für den Unternehmer des Jahres"

Shimon Perez (Israelischer Staatspräsident) erhielt "Goldenen Victoria 2013 für das Lebenswerk"
Sie wurde bereits im August 2013 in Tel Aviv überreicht. Eine Würdigung seiner Verdienste und eine ausführliche Berichterstattung gibt es in der aktuellen PRINT&more Ausgabe

Mehr zum Programm des Publishers' Summit 2013 auf

Hugo E. Martin on Media + Marketing

Montag, 30. September 2013

Ausgewählte Tweets: 14. September - 30. September 2013

Zufriedenheit mit Deutschlands Dienstleister: Allzeithochs [Amazon] und Abwärtstrends https://www.servicebarometer.net/kundenmonitor/de/ Bild http://yfrog.com/o023000298p

B2B Marketers Need To Step Up Emotional Connections by Laurie Sullivan http://www.mediapost.com/publications/article/210152/b2b-marketers-need-to-step-up-emotional-connection.html YES!

ZenithOptimedia: Ad spend forcast (September 2013) http://www.zenithoptimedia.com/zenithoptimedia-forecasts-stable-ad-growth-in-2013-will-pave-way-for-recovery-in-2014-and-2015/  Summary (PDF) http://www.zenithoptimedia.com/wp-content/uploads/2013/09/Adspend-forecasts-September-2013-executive-summary.pdf Bild http://yfrog.com/odgrloap

Gartner: Digital Business Incompetence Will Cause 25 % of Businesses to Lose Competitive Ranking by 2017 [PM] http://www.gartner.com/newsroom/id/2598515

39th #FIPPCongress Roma Storified. A "Best of" tweet collection by @mondadori http://storify.com/mondadori/fipp-world-magazine-congress-roma @fipp_magazines

FIPP's new Chairman Fabrizio D’Angelo (1972) CEO, Burda International, succeeds David Hill (IDG) [PM] http://fipp.com/news/Fabrizio-DAngelo-new-FIPP-chairman @FIPP_magazine

Pay-Will? How many people really pay for digital news? by Alan D. Mutter http://newsosaur.blogspot.de/2013/09/how-many-people-really-pay-for-digital.html Bild http://yfrog.com/nzne6vjyj

Bitkom: Verkäufe von eBook-Readerns 2011 - 2013, Prognose für 2013: 832.000 eReader, +22% http://www.bitkom.org/de/presse/8477_77484.aspx Bild http://yfrog.com/nz44zmuj

Folio's 2013 Magazine Manufacturing and Production Technology Survey. Investment jumped 2012 way up, mixed happiness http://blog.hemartin.net/2013/09/folios-2013-magazine-manufacturing-and.html

Ovum Study: Marketer Perspectives on Mobile Advertising in 2013 +++. Responsive design, HTML5, native advertising http://blog.hemartin.net/2013/09/iab-and-ovum-study-marketer.html

FIPP's World Digital Media Factbook 2013-14 http://blog.hemartin.net/2013/09/fipps-world-digital-media-factbook-2013.html …  /v  @schnibben

VDZ-Whitepaper: Tablet-ePublishing-Marktübersicht, Werbung, Vertriebsplattformen und Payment Dienstleister (442 S.) http://blog.hemartin.net/2013/09/neues-vdz-white-paper-tablet.html

Journalismus: Wie wir nach vorne denken sollten – acht Thesen zur Zukunft (fürs BDZV Jahrbuch 2013) @ploechinger  http://ploechinger.tumblr.com/post/61688994730/wie-wir-nach-vorne-denken-sollten-acht-thesen-zur

Advertiser interest in tablets less bullish than expected by Chantal Tode. Allocation: 61:39 in favor of Smartphone http://www.mobilemarketer.com/cms/news/research/16182.html

FOMA Trendmonitor 2013: Gegenwart und Zukunft der Online-Werbung. Anteile, Werbeform, Was zählt... http://blog.hemartin.net/2013/09/foma-trendmonitor-2013-gegenwart-und.html

Brachland: Kundenpotenzial der Buchbranche [DE] via Mobile - 58,4 % der Mobile User an Büchern interessiert http://blog.hemartin.net/2013/09/kundenpotenzial-der-buchbranche-in.html #dmexco

Freitag, 27. September 2013

In eigener Sache: 30 Jahre 'mcc consulting Hugo E. Martin' - ein Jubiläumsangebot


Gestern habe ich auf unserer eMartin.net Facebook Seite gepostet: 


Heute vor 30 Jahren habe ich dem Finanzamt den Start meiner Unternehmensberatung "mcc consulting Hugo E. Martin" zum 1. Oktober 1983 angemeldet.

Ich bedanke mich herzlich bei allen Kunden der vergangen 30 Jahre für ihr Business und das in unsere Arbeit gesetzte Vertrauen und natürlich auch bei allen Mitarbeitern und eMartin.net Partnern, welche den Erfolg unserer Kunden erst möglich gemacht haben.

Da ich nicht ganz sicher bin, ob ich zum 50-jährigen Firmenjubiläum noch fit (und nützlich) genug bin, gibt es heute schon für Interessierte (und Bedürftige) folgendes Angebot

1. einen gratis Beratungstag

2. einen gratis 1/2 Beratungstag

3 -5. jeweils eine gratis Beratungsstunde
        am Telefon, per Skype oder (in Berlin) auf einen Drink f2f


Beschreiben Sie ihr Anliegen in wenigen Zeilen, wo für Sie die Herausforderung liegt und was Sie sich von (m)einer Beratung erwarten. "Unternehmer" und Startups, die wissen wo sie ankommen wollen, haben Vorfahrt - die Auswahl liegt - ohne Rechtsanspruch und Anfechtung - ausschließlich bei mir. 

Kontakt / Touchpoints

Bewerbungsfrist endet am 1. Oktober 2013, 24:00 CEST

P.S.
Und wer überzeugt ist, wir müsste uns unbedingt mal treffen und austauschen, plaudern, braucht eine besonders originelle Begründung 

Freitag, 13. September 2013

Event: dmexco Digital Marketing Exposition & Conference 18/19. September, Köln



Mitte nächster Woche findet die 5. dmexco 2013 - die führende Messe und Konferenz der digitalen Wirtschaft in Deutschland - in Köln statt. Mit mehr als 730 Ausstellern aus den Bereichen
  • Ad Networks, Vertical Networks, Ad Exchanges
  • Ad-Serving, Tracking
  • Ad Trading
  • Audio/Video, Produktion, Content, Vermarktung
  • Affiliate Marketing
  • Agenturen
  • CRM/Database
  • Digital Content
  • Digital Creation / Digital Concepts
  • eBusiness
  • eCommerce
  • eCouponing
  • Hybrid-TV/Smart-TV
  • In-Game Advertising, Online-Gaming
  • Market Research
  • Multi-Channel-Marketing, Dialog-Marketing, Direct-Marketing
  • Mobile, Apps, Web, LBS, mAdvertising, mCommerce 
  • Online-Vermarktung
  • Performance Marketing, SEA, SEM, SEO, CRO
  • Permission-/E-Mail-/Newsletter Marketing
  • Portal
  • Social Media, Social Networks, Social Media Monitoring
  • Suchmaschinen Marketing
  • Targeting
  • TV-, Video-, Streaming-, IPTV-, WebTV-Werbung/-Plattform
  • Web Design/Usability

und einem Veranstaltungs- und Eventprogramm, dass sich sehen lassen kann. Mit über 450 RednerInnen, PodiumsteilnehmerInnen, ModeratorInnen und SeminarleiterInnen und mehr als 190 Stunden Programm. Keynotes, Summits, Debates, Talks, Chats, Seminars und Work Labs sowie Events und The Dmexco Party.



Der dmexco 2013 Hallenplan zum Ausdrucken (PDF)

Die Teilnahme am Congress + der Besuch der Ausstellung ist F.O.C: Anmeldung / Tickets

Interested to Meetup in Köln? 
Please let me know via Comment or any of this Touchpoint


mehr / xposting auf Hugo E. Martin on Media + Marketing

Donnerstag, 4. Juli 2013

BVDM JPK: Die Druckindustrie schrumpft weiter - 20,5 Mrd. Euro Umsatz in 2012, minus 2,5 % zum Vorjahr

und auch für das ersten Tertial 2013 musste der BVDM einen Umsatzrückgang von 3,4 % vermelden und eine Umkehr des Trends ist nicht in Sicht. Im Gegensatz zum Bundesverband Deutscher Zeitschriftenverleger war der Bundesverband Druck und Medien in seiner Jahreskonferenz geradezu auskunftsfreudig:

  • die 9.403 Unternehmen (Vorjahr 9.746) waren in 2012 zu 81,8 % (Vorjahr 81,4 %) ausgelastet
  • die Branche beschäftigt in 2012 insg. 151.385 Personen (Vorjahr 154.524)
  • in 2012 lernten 14.722 Auszubildende einen Beruf in der Druck- und Medienwirtschaft (Vorjahr 15.057)
  • die Erzeugerpreise für Druckleistungen stiegen in 2012 um 1,1 %

Donnerstag, 20. Juni 2013

Reuters Institute for the Study of Journalism: Digital News Report 2013

Reuters' Digital News Report 2013 provides on 112 pages a wealth of data for media and media executives to think, plan and worry about their business.


Link: Download (PDF)

Aus den Ergebnissen:

Freitag, 7. Juni 2013

Die eBook Studie des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels 2012

Der durchschnittliche Anteil von eBooks am Buchverlagsumsätzen ist 2012 auf 9,5 % gestiegen. Das sind ein knappes Drittel mehr als Verlage für 2012 prognostiziert hatten. Die Prognose für 2015 liegt jetzt bei einem Anteil von 16,2 %.

Welcher Teufel reitet die Verlage eigentlich, wenn in der gleichen Umfrage nur 28 % davon ausgehen, das der Anteil von eBooks 2015 bei über 10 % liegen würde ( 11% bei über 25 %). Ja, und so verhalten sich die Verlage (ein Durchschnitt) auch. Nur 53 % der Novitäten sind laut der Studie auch als eBook verfügbar und bieten bisher nur 29 % der Backlist als eBooks an.

Der Vertrieb von eBooks lief (2012) zu 72 % über den Online-Buchhandel, zu 14 % über die eigene Website (2011: noch 21 %) und zu 8 % über Sonstige, inkl. über stationäre Sortimenter. Der eBook Umsatzanteil bei Sortimentern betrug ganz 0,5 % (ganz nach dem Motto: die Hoffnung stirbt zuletzt.

Sehr variantenreich und vielseitig einsetzbar ist diese Darstellung:

Lesebeispiel:

Variante 1): Der Umsatzanteil von eBooks hat sich von 2011 auf 2012 verdreifacht!
Variante 2): Der Umsatzanteil von eBooks (in Verlagen) beträgt jetzt 9,5 % (oder 2,4 %, oder 0,5 %)
Variante 3): Zum Teufel mit eBooks im Sortiment, ein stagnierender oder gar rückläufiger Anteil von 0,5 % am Umsatz rechnet sich

(oder jede andere Variante, die bestätigt, was man gerade beweisen will)



Donnerstag, 6. Juni 2013

Nachlese: Kongress der Deutschen Fachpresse 2013

In die Trendcharts hat es die #fpk2013 nicht geschafft - die Konferenz, die Awards Verleihung, die Kommunikationsparty, die 3 Workshops, die 5 Fachtagungen und natürlich die F2F Kontakte waren wohl viel zu interessant und haben die über 500 Teilnehmer vom twittern und posten abgehalten.

Der Gabor Peak (VG Handelsblatt) hat das magere (Tweet-)Ergebnis deutlich auf insg. 136 Tweets (nach Topsy) katapultiert.









Auch die Pressemitteilung bilanziert kurz und schmerzlos
Kongress der Deutschen Fachpresse zeigt Innovationspotenziale deutscher Fachmedienhäuser

Die Tweets heben wir hier für Sie (selectiv) storified:

Kongress der Deutschen Fachpresse 2013 - Tag 2 (Schluss) 

Kongress der Deutschen Fachpresse 2013 - Tag 1

Dienstag, 23. April 2013

Zahlen zum deutschen Fachmedienmarkt: Fachpresse-Statistik 2012



Quelle: Fachpresse-Statistik 2012 der Deutschen Fachpresse

Aus den Ergebnissen:

Wachstum vor allem bei den Digitalen Medien (Vertrieb, Werbung, Sonstiges) und Sonstiges. Im Bereich der Fachzeitschriften (auch ohne Berücksichtigung der Preisentwicklung) wieder ein Minus bei Vertrieb und Anzeigen:

- 0,7 % Gesamtumsatz Fachzeitschriften
- 2,0 % Anzeigenumsatz
- 0,5 % Vertriebsumsatz


Strukturvergleich Fachmedienerlöse 2012 vs. 2012 

Erstmals werden die Wachstumsraten Digital nach Kategorien auswiesen, sowie deren Beitrag zum Wachstum





3.757 Fachzeitschriftentitel (Vorjahr: 3.683) + 2 %

14,5 % Anteil Auslandsumsatz (Vorjahr: 11,3 %)

Montag, 15. April 2013

VDZ Trendumfrage Digital, Print und Bewegsbild soll das Geschäft 2013 antreiben

Der VDZ (Verband deutscher Zeitschriftenverleger)  hat die jährliche Pressekonferenz vom Herbst auf das Frühjahr vorverlegt. Stephan Scherzer präsentiert die Ergebnis der aktuellen VDZ Trendumfrage 2013 und Themen, die Zeitschriftenverlage bewegen (oder bewegen sollten) mehr auf HEM's Blog on Media + Marketing.

VDZ Trendumfrage März 2013

Umsatzanteile 2013 Prognose 


 Noch immer machen die VDZ Mitgliedsverlage 68 % ihres Umsatzes mit Printprodukten.

Wachstumsprognose für 2013



Diversifikation - z.B. in eCommerce und Rubrikengeschäft



Mit welchen Maßnahmen soll das Geschäft 2013 angekurbelt werden



Die Wachstumsfelder für 2013




Link zur VDZ Präsentation

Dienstag, 2. April 2013

FIPP: Innovations in Magazine Media 2013 World Report

Auf dem Digital Innovators Summit 2013, Berlin wurde Mitte März der Innovations in Magazine Media Report 2013 vorgestellt. Juan Señor, John Wilpers and Juan Antonio Giner - Innovation International Media Consulting Group - und zahlreiche Autoren - haben rund 80 Innovationen zusammengetragen, die helfen könnten Magazinmedien am Leben zu erhalten, den Lebenszeit zu verlängern, den Nutzen von Magazinen für die Nutzer zu erhalten, sich auf geänderte Nutzungsverhalten anzupassen, oder die versuchen Magazine Media neu zu erfinden.




Der Innovations in Magazine Report 2013 ist verfügbar als ePaper, Apps und als pBook-Ausgabe - zusätzlich gibt es am 13. Mai 2013 ein Webinar.

Die Preise und Bestellinformationen gibt es hier .


Weiter Informationen siehe auch Hugo E. Martin on Media + Marketing

Dienstag, 26. März 2013

Booz & Company + Google: Die digitale Zukunft des Kreativsektors in Deutschland, in Europa



Am 25. März 2013 stellte Booz & Company in London die Studie "The Digital Future of Creative Europe: The Economic Impact of Digitization and the Internet on the Creative Sector in Europe" (beauftragt durch Google) vor.

Kurz zusammengefasst:

- Europas Medienindustrie - die Buch-  Kino/TV-, Gaming-, Musik- und Zeitungsbranche profitiert von der Digitalisierung
- Der Umsatz in Europa erreicht knapp 200 Mrd. Euro, CAGR seit 2001 über 11 %
- Die Monetarisierung im Internet macht Fortschritte, Deutschland hinkt hinterher
- Der Umsatz in Deutschland ist seit 2001 kaum gewachsen und liegt bei rd. 40 Mrd. Euro


Pressemitteilung (Deutsch) | Press Release (English)

Die Studienreports:

Die digitale Zukunft des Kreativsektors in Deutschland (siehe unten)

The Digital Future of Creative Europe: The Economic Impact of Digitization and the Internet on the Creative Sector in Europe